gin des lebens



Auch wenn Rum gerade in den Vordergrund rückt, bin und bleibe ich absolute Gin Liebhaberin.

Der auf Wacholder basierende Branntwein bietet unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten, indem man die verschiedensten Botanicals hinzufügt.


Aber nicht nur die Botanicals sind ausschlaggebend für die Geschmacksrichtung, auch das Tonic Water spielt hier eine große Rolle. Wo man früher einfach Schweppes drüber geschüttet hat, gibt es heute diverse Marken wie u.a. Thomas Henry, Fever Tree oder das Bio Tonic Water von Aqua Monaco, die nochmal alles rauskitzeln aus dem Gin und die Inhaltsstoffe hervorheben.


Dann noch bisschen Obst oder Gemüse ins Glas und schon haben wir´s !


Dachtest du. Wenn man richtig zaubern will, kann man zusätzlich noch sogenannte Cocktail Bitter hinzugeben, die nicht den Geschmack beeinflussen sollen, sondern dem Drink einfach nochmal den letzten Feinschliff geben.


Und Danke an Malte, für meinen eigenen Gin Cocktail GINA Lee:


5cl London Dry Gin

2cl Holunderblütensirup [Elderflower]

1cl Limettensaft

1cl Zitronensaft

Thomas Henry Spicy Ginger als Filler


Gurke und Limette als schwimmende Dekoration


Cheers!