ruby lilly | münchen #kooperation

Unwichtiges weg lassen und sich im Ruby Lilly einfach verdammt wohl fühlen.


Ich bin mal wieder in meiner absoluten Lieblingsstadt München. 2-3 Mal im Jahr versuche ich hier her zu kommen, denn ich bin dieser Stadt einfach verfallen. Ich fühle mich dort wohl! München wirkt auf mich einfach nicht wie eine Großstadt. Man hat hier nicht die Hektik und das Gewusel, wie man es aus Berlin oder Hamburg kennt - München kommt mir immer sehr entspannt vor.


Diesmal bin ich im Ruby | Lilly Hotel und das erste, was mir zum Namen einfiel war der Song von den Kaiser Chiefs "Ruby" [...falls ihr jetzt einen Ohrwurm habt-sorry].


Das Ruby | Lilly liegt mit seinen 174 Zimmern im angesagtem Viertel Maxvorstadt, direkt am Stiglmaierplatz und somit kann ich von hier aus super zu Fuß oder mit dem Rad, welches man im Hotel leihen kann, in die Innenstadt. Das Auto geparkt [limitierte Stellplätze für 17€ pro Tag], checke ich erstmal ein.


WOW! Allein der Lobby, Rezeptions-, & Barbereich, welcher ineinander überfließt beeindruckt mich. Eine gelungene Mischung aus Retro,- und Industriedesign mit tollen Details aus den 80er / 90er Jahren, die mich sofort in meine Kindheit zurück versetzen. Ein Mix aus Retrostühlen, Sofas und Spiegeln runden das Raumkonzept wunderbar ab und da stören mich nicht einmal die komplett schwarzen Wände.


Hier finden sich auch einige geschmackvolle aber auch witzige Details der Münchner Schickeria wieder. Der Monaco Franze, wie aus der gleichnamigen Serie von Helmut Dietl hängt z.B. vor dem Fahrstuhl und wusstet ihr, dass dessen große Liebe Lilly hieß?!



Der Check In läuft hier reibungslos, denn das mach´ich ganz allein. 2 Tage vor Anreise habe ich bereits eine Email vom Hotel bekommen, wo ich vorab schon mal meine ganzen Daten eingeben konnte, um jetzt vor Ort, Zeit zu sparen. Am Rezeptionstresen gibt es 3 IPads: Namen eingeben und zack wird meine Reservierung aufgerufen. Kurz Daten nochmal checken und schon kommen auf Kniehöhe die Zimmerkarten rausgeschossen. That´s it! Ziemlich easy also.



Mit dem Fahrstuhl geht es für mich in die 3te Etage und zu meinem WOW Zimmer, so heißt nämlich die Kategorie. Und es ist wirklich WOW! Ein lichtdurchflutetes Zimmer ohne viel Schnick Schnack aber doch mit dem Nötigstem und genügend Platz. Aber was brauch´man denn, wenn man reist? Wichtig ist mir auf jeden Fall das Bett und eine tolle Dusche und das habe ich hier definitiv. Bad sogar mit eigener Ruby Care Linie, die wunderbar duftet, egal ob Duschgel oder Handseife - Mhmmmm.


Dafür, dass man hier auf Überflüssiges verzichtet, habe ich aber dennoch eine Mashall Musikbox, womit ich ordentlich Krach machen kann, einen HD LED Fernseher und auch einen Save, um wirklich sicher zu gehen.


Die bodentiefen Fenster lassen den Raum nicht nur hell und groß wirken, sondern sorgen auch für einen tollen Rundumblick auf das Treiben auf den Strassen.


Wenn ihr Frühstücksfans seid, dann kann ich euch das Ruby | Lilly nur empfehlen. Hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Ob Herzhaft, süß, vegan oder um einfach nur einen guten Kaffee am morgen zu schlürfen - top! Hier wird auf lokale Marken und regionale Manufakturen Wert gelegt. Auch externe Gäste dürfen es sich hier morgens gut gehen lassen und können danach gestärkt in den Tag starten [ Früchstück 17€ nach Verfügbarkeit].


Solltest du dich nach dem Frühstück nicht mehr bewegen, sondern nur noch rumkugeln können, dann kann man entweder auf der Gallery eine kleine Pause machen und durch sämtliche Bücher schnökern oder man genießt die tolle Aussicht oben auf dem Rooftop - it´s your Choice.


Für mich geht es jetzt noch weiter nach Österreich in die Berge aber ich kann jetzt schon sagen, dass ich auf jeden Fall nicht das letzten Mal hier im Ruby | Lilly war.


Alles, wass du über das Ruby | Lilly wissen solltest, findest du auch hier:

https://www.ruby-hotels.com/hotels-destinations/muenchen/ruby-lilly